Volkstrachtenverein Hinterskirchen e.V.

Trachtenbeschreibung

 

Im Jahre 1950 wurde in unserem Verein die erste Volkstrachtengruppe gegründet. Ein Großteil dieser Trachten wurde aus Beständen alter Bauernhäuser zusammengetragen.

frau_mida_altfrau_mida_neu

Bei der kompletten Umstellung des Vereins auf Volkstracht im Jahre 1958 wurde insbesondere die Dirndltracht etwas erneuert. Die Burschentracht blieb weitgehend unverändert.

Im Sommer 1998 wurden anlässlich des historischen Trachtenfestes in Grassau erstmals wieder 10 Paare in der alten Tracht eingekleidet. Nachdem dies bei den Beteiligten undZuschauern großen Anklang fand, ist unseren historische Trachtengruppe inzwischen auf 34 Paare angewachsen.

 

Männer und Burschen

Bis zum Knöchel reichende enganliegende Lederhose (Hirsch- oder Bockleder), am Hosentaschenansatz je zwei Silberknöpfe; Farbe: schwarz.Weste bis zum Hemdkragen reichend, hochgeschlossen, mit 14-16 Silberknöpfen, zweireihig.Samt kann in verschiedenen Farben sein. Seidenhalstuch mit Silberbrosche, Farbe zur Weste passend. Janker aus feinstem schwarzen oder braunen Tuch, mit Paspol eingesäumt; 12 bis 14 Silberrosenknöpfe. Machart kurz und wird offen getragen, so dass man die zwei Reihen Silberknöpfeder Weste sehen kann. Silberne Uhrkette mit Taler. Schwarzer, mit dunkelbraunem Band versehener Velourhut. Hutkrempe dunkelbraun eingesäumt. Schwarze Faltenstiefel, achteckig und mit sechs Falten.

Historische Tracht

Schwarzer, angereihter Rock mit Besenlitzensaum,dazu kirschrote, gemusterte Seidenschürze. Weiße Leinenbluse,hochgeschlossen, mit langen Ärmeln. Schwarzes oder goldgesticktes Mieder mit Silberketteund Miederstecker. Goldfarbenes,gemustertes Seidenschultertuch mit Fransen sowie einer Brosche am Tuch und an der Bluse. Aufgesteckte Haare mit Zopf, Silberhaarnadeln und Grandl oder Riegelhaube. Weiß-blaue, handgestrickte Strümpfe sowie ein Spitzenunterrock. Schwarze Halbschuhe mit Silberschließe als Verziehrung.

Frauen und Männer in der historischen Tracht.