Volkstrachtenverein Hinterskirchen e.V.

 

Glaube
und Brauchtum um das Skapulierfest

 

Die
Skapulierbruderschaft geht zurück auf eine uralte
Tradition. Der
Ursprung liegt im hl. Land in Galiläa, am Berg Karmel. Dort lebte der Prophet Elias, dort lebten heilige Einsiedler, und dort
lebten in christlicher Zeit auch die Mönche des Karmeliten-Ordens,
die große Verehrer der Muttergottes waren. Durch das Vordringen
des Islam wurden die Ordensbrüder von dort vertrieben und gründeten
Niederlassungen in ganz Europa. Viele der zurückgekehrten Mönche
traten den Franziskanern oder den Dominikanern
bei, so dass der Orden
der Karmeliten stark gefährdet war.

Skapulierfest

Der Hl.
Simon Stock, seit 1250 Ordensgeneral, betete inständig zur Gottesmutter
um den Erhalt seines Ordens. Die Muttergottes beantwortete seine quälenden
Fragen mit einer Erscheinung, am 16. Juli 1251. ( Der 16. Juli ist bis heute
Skapulierfest.) Die hl. Jungfrau versprach ihm nicht nur den Erhalt des
Ordens, sondern machte ihm ein besonderes Gnadengeschenk. Sie überreichte
ihm ein heiliges Skapulier.

Was ist Skapulier ?

Das
Skapulier symbolisiert die Arbeitskleidung der Mönche, es wurde vorne
und hinten über die Kutte getragen. In der späteren Zeit wurden
daraus zwei kleine Stoffstücke, die mit Bändern verbunden über
Brust und Rücken, unter der Kleidung getragen werden. Der Skapulier-Träger
begibt sich in den geistigen Schutz der Muttergottes. Es gibt unzählige
Belege, dass das Skapulier auch bei körperlichen Gefahren (Krankheit
und Unfall) den Träger beschützt hat. .Der fromme Brauch des
Skapuliertragens breitete sich sehr langsam, aber stetig aus. Immer wieder
bestätigten Wunder, dass das Skapulier auch auf dieser Erde Hilfe
und Gnaden spendet

Die Skapulierbruderschaft
von Hinterskirchen

Seit
dem Jahr 1876 gibt es in Hinterskirchen diese Bruderschaft. Einmal im
Jahr, bei der Erstkommunionfeier, werden die neuen Mitglieder aufgenommen.
Der größte Teil der Menschen in unserem Dorf gehört der
Skapulierbruderschaft an, so dass alle Vereine und die ganze Bevölkerung
sich am alljährlichen Skapulierfest beteiligen.
Immer am zweiten Sonntag im Juli wird in Hinterskirchen das Skapulierfest
gefeiert. Im Anschluss an den Gottesdienst wird in einer feierlichen Prozession
die Muttergottes durch das Dorf getragen. Pfarrer, Ministranten und alle
Ortsvereine mit ihren bunten Trachten und Uniformen ergeben einem wunderschönen
Umzug. Das Muttergottestragen wird seit vielen Jahren von vier ledigen
Dirndln unseres Trachtenvereins erledigt. Das Skapulierfest ist wichtiger
teil des dörflichen Lebens in Hinterskirchen.
skapulier1k Auf den Bildern aus
dem Kirchenschiff unserer Dorfkirche ist die Erscheinung des hl. Simon Stock
und die Übergabe des Skapulieres von der Muttergottes an ihn zu sehen.